Update 20.03.2020 - Vorkehrungen bedingt durch das Corona Virus

 

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Eltern, Angehörige, Betreuer und Kunden

                                                                                                                                                            

Die Ausbreitung des Coronavirus ist weiterhin hoch dynamisch. Die Auswirkungen sind schwer abschätzbar. Bislang haben wir keinen Verdachtsfall und auch keine bestätigte Infektion in unserer Einrichtung.

Eine grundsätzliche Schließung unserer WfbM, also des Förder-und Beschäftigungsbereiches, des Berufsbildungsbereiches und des Arbeitsbereiches ist aktuell nicht verfügt.

Vielmehr wird landesseitig auf die Eigenverantwortung der Träger verwiesen. Uns scheint es dringend zum Schutz der Teilnehmer geraten, die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, da viele Mitarbeiter/ -innen auch Vorerkrankungen und begleitende Beeinträchtigungen haben.

Ab Montag, den 23.03.2020 werden die Bereiche der WfbM nur noch äußerst reduziert geöffnet sein, also zum Erhalt von betriebsrelevanten Strukturen und zur Notsicherstellung einer Tagesstruktur in begründeten Einzelfällen.

Für die Bewohner der Wohnstätten wird ein separater Bereich als freiwilliges Angebot einer Tagesstruktur stattfinden.

Zu organisatorischen Absprachen des Fahrdienstes steht die Telefonnummer 03385 509163 zur Verfügung.

Zu sonstigen Belangen die Ansprechpartner, welche unter „Kontakt“ aufgeführt sind.

Die hier beschriebene Regelung gilt vorerst bis zum 19.04.2020 und kann jederzeit durch behördliche Weisungen ihre Wirkung verlieren.

Mike Hagemann

Geschäftsführer